02.06.2020

Der Prix des lycéens allemands im neuen Format!

Ein wichtiges Literaturprojekt für die deutsch-französische Freundschaft

Der Prix des lycéens allemands ist eine Initiative des Institut français Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Ernst Klett Sprachen Verlag. Das Leseprojekt wird künftig in einem neuen Format stattfinden. Lehrkräfte sind dazu eingeladen, sich für das Jahr 2021 anzumelden.

 

Seit 2004, dem ersten Jahr seiner Durchführung, hat der Prix des lycéens allemands tausenden von Schülerinnen und Schülern eine Begegnung mit französischen Jugendbuchautoren ermöglicht und ihnen ein Forum gegeben, in dem sie auf Französisch ihre Leseeindrücke teilen und sich so für ihr Lieblingsbuch entscheiden konnten. Das jährliche Zusammentreffen auf der Leipziger Buchmesse bildet den Höhepunkt des Literaturprojekts, in dem Schülerinnen und Schüler aus allen 16 Bundesländern intensive Begegnungen mit Originaljugendliteratur und Autoren haben. Nach 15 Jahren hat sich der renommierte Prix des lycéens allemands neu erfunden und mit einigen Neuerungen für mehr Schülernähe gesorgt – medial auch wie inhaltlich.

Die Selektion der drei neuen Originaljugendromane für das Jahr 2021 wurde im März vom Institut Français und dem Klett Sprachen Verlag bekanntgegeben:

Die Selektion 2021

 

  • Aigre-doux von W. N‘Sondé

  • Même pas en rêve von Vivien Bessières

  • Direct du cœur von Florence Medina

 

 

 

 

 

 

Überblick der Teilnahmemodalitäten für interessierte Lehrkräfte

Das Projekt richtet sich nach wie vor an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II mit einem B2-Niveau. Das Institut Français stellt Lehrkräften in einem Begleitheft einige Pistes de lecture zu den drei ausgewählten Werken zur Verfügung, welches nach den Sommerferien auf der Webseite des Institut Français zum Downloaden zur Verfügung steht. Die Bücherpakete sind stets ab sofort beim Ernst Klett Sprachen Verlag erhältlich, inklusive des kostenlosen Sets für die Lehrkräfte.

NEU! Online-Seminare für Lehrkräfte

Bis Oktober bietet der Verlag Lehrkräften regelmäßig Online-Seminare an, in denen sie Tipps zur erfolgreichen Durchführung des Prix des lycéens allemands erhalten und sich mit projekterfahrenen Kolleginnen und Kollegen austauschen können. Dieser Austausch soll die Teilnahme am Leseprojekt erleichtern und Fragen zum Ablauf, aber auch zur Unterrichtsgestaltung, klären. Angemeldete Lehrkräfte werden automatisch eingeladen.

Zeitlicher Rahmen

Von September 2020 bis Februar 2021: Die drei ausgewählten Werke werden im Unterricht behandelt, ein Vertreter oder eine Vertreterin aus der Klasse wird für die Landesjury ausgewählt.

Autorenbegegnungen mit Schülerinnen und Schülern finden online statt - in Form eines Webinars. Die Einladungen erhalten die Lehrkräfte vom Institut Français.

Die Schülerinnen und Schüler sind während der kreativen Schaffensphase eingeladen, ihre persönlichen Leseeindrücke in Form von Audio- und Videoproduktionen in den sozialen Netzwerken (YouTube und Instagram) unter dem Hashtag #PDLA2021 zu teilen.

Februar 2021: Die Landesjurys finden weiterhin in den jeweiligen Bundesländern statt. Die gewählten Vertreterinnen und Vertreter der teilnehmenden Schulen debattieren dort auf Französisch über ihre Lieblingswerke.

März 2021: die finale Bundesjury kommt auf der Leipziger Buchmesse zusammen. Die Schülerinnen und Schüler debattieren auf Französisch öffentlich und in Anwesenheit der Französischen Botschafterin Anne-Marie Descôtes. Vor Ort küren sie ihren Gewinnerroman 2021. Die Autorin oder der Autor des prämierten Romans erhält ein Preisgeld in Höhe von 5.000 EUR, das vom Verlag Ernst Klett Sprachen gestiftet wird.

Der Preisträger/die Preisträgerin geht mit dem Gewinnerroman während des Schuljahrs 2021-2022 auf Tournee. So beschäftigen sich weiterhin in jedem Jahr weiterhin Schülerinnen und Schüler mit französischer Jugendliteratur und können durch ihre kreative Beteiligung einen Autorenbesuch direkt an ihrer Schule gewinnen.

Damit ergibt sich durch das neue Format ein off- und on- Jahr, der Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern abwechslungsreiche, intensive, aber auch weniger intensive Schaffensphasen ermöglicht. Vor allem werden so auch alle anderen Schülerinnen und Schülern eingeladen, unabhängig von der Teilnahme am Literaturpreis, sich im Nachgang mit dem Gewinneroman auseinanderzusetzten. Lehrkräfte bekommen dabei mehr Gestaltungsspielraum im Unterricht.

Anmeldung

Die Anmeldung ist ab sofort möglich und erfolgt ausschließlich online auf der Website des Ernst Klett Sprachen Verlags.

Bei Fragen zum Prix des lycéens allemands dürfen sich Lehrkräfte an den Kundenservice des Klett Sprachen Verlags oder an das Institut Français wenden.

Umfangreiche Informationen zum Ablauf, ein Dossier für Lehrkräfte sowie ein Archiv mit Meldungen und Fakten der vergangenen Jahre befinden sich auf der Prix-des-lyceens-allemands-Webseite des Klett Sprachen Verlags.

 

 

Service

Tel.: 0711 / 66 72 15 55

Unsere Servicezeiten:
Mo. bis Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 8.00 - 16.00 Uhr
Zahlung & Versandkosten

Die Zahlung erfolgt per Rechnung oder mit folgenden Karten:

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.
Lieferung innerhalb von 3 bis 10 Werktagen.

Besuchen Sie Ernst Klett Sprachen auf: