28.10.2019 - 31.12.2019

Social Day

Sprachenverlag trifft auf Permakultur

Zum 4. Mal fand am 24.10.2019 der Social Day beim Ernst Klett Sprachen Verlag statt. Die Verlagsmitarbeiter werden dabei vom Arbeitsgeber freigestellt, um sich einem sozialen Projekt zu widmen. Waldheim Wangen ist ein Erlebnisraum von hohem Erholungswert, ein Platz für Zusammentreffen und Kommunikation in schöner Atmosphäre. Und genau dort gab es einiges zu tun. Im Rahmen des permakulturellen Konzeptes - eine stetige Weiterentwicklung des Ortes hinsichtlich nachhaltiger Lebensformen und Lebensräume – wurde gemeinsam geackert und geschuftet.

 

Earth Care - People Care – Fair Share – so lauten die ethischen Grundsätze der Permakultur. Unter diesem Konzept, und angeleitet vom Verein der Permakultur, haben Angestellte des Sprachenverlags im Waldheim Wangen notwendige Arbeiten durchgeführt. Nach einer kurzen Einführung in die Permakultur wurden die Teilnehmenden in Gruppen eingeteilt, wobei sie sich spannenden und kreativen Projekten widmen konnten. Mit Mühe, Kraft und Schweiß wurde erstaunlich viel geschaffen. Ob Assistenz, Redaktion oder Controlling, alle haben gemeinsam geschwitzt und sich die Schaufel gereicht. Beete wurden angelegt oder vorhandene Hochbeete weiterverarbeitet und Hecken geschnitten, dabei flossen vorhandene Strukturen in die Umgestaltung ein. Das Waldheim grenzt an ein Waldstück, das völlig brach liegt. Dort sind beispielsweise neue Wege und Pfade entstanden, sodass Kinder sich jetzt sicher und frei bewegen können. Das Waldheim ist vor allem für Kinder ein wunderbarer Ort, um die Natur zu erkunden.

Der Vereinin Wangen besteht seit über 100 Jahren. Nach der Neuübernahme vor fünf Jahren versucht der neue Vorstand das Vereinsleben vor Ort neu zu beleben und komplett neu auszurichten. Die Vision ist, die Umgebung zukunftsorientiert und vor allem nachhaltig zu gestalten. „Permakultur ist Zukunft!“, so Anna Nowozimski, eine der drei Damen des Vereinsvorstands, die zugleich auch die Gastronomie dort betreibt und die freiwilligen Helfer köstlich bewirtet hat. Anna N. ist überzeugt vom Konzept der Permakultur, denn es unterstützt eine Kultur, in der Menschen eine dauerhafte Lebensgrundlage in der Natur schaffen - ökologisch, ökonomisch und sozial. Der Verein hat sich viele Ziele gesetzt. Der Wald soll zum Erlebnispark und Lernort für Groß und Klein werden. Später soll dort sogar Raum für einen Waldkindergarten geschaffen werden. Um all dies umzusetzen, hat der Verein leider noch zu wenig helfende Hände. Die tatkräftige Unterstützung des Verlags kam dem Verein daher sehr zugute.

Der Social Day hat bei Ernst Klett Sprachen Tradition. In den vergangenen Jahren wurden bereits Hilfsmaßnahmen in einem Flüchtlingsheim, einer Kita, auf einer Jugendfarm, bei der Münchner Tafel oder im Kulturkabinett in Stuttgart umgesetzt. Der Verlag bezahlt den Angestellten an diesem Tag das reguläre Gehalt und stellt sie für das Projekt frei. „Man nimmt viele wertvolle Erfahrungen aus solchen Projekten mit“, betont Elizabeth Webster, Geschäftsführerin der Ernst Klett Sprachen GmbH, die selbst immer mit anpackt. „Dabei geht es um weit mehr als Team-Building, sondern um gesellschaftliche Verantwortung. Dieses Thema tangiert uns ständig, doch im Büro geht man anders, distanzierter oder gar strategischer damit um. So konnten wir direkt mit anpacken und ein nachhaltiges Projekt mit unserer Tatkraft unterstützen. Das war für alle Beteiligten wieder ein gelungenes Projekt, das uns auch viel Freude bereitet hat.“

 

 

 

Service

Tel.: 0711 / 66 72 15 55

Unsere Servicezeiten:
Mo. bis Sa. 8.00 - 20.00 Uhr
Zahlung & Versandkosten

Die Zahlung erfolgt per Rechnung oder mit folgenden Karten:

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.
Lieferung innerhalb von 3 bis 10 Werktagen.

Besuchen Sie Ernst Klett Sprachen auf: