T.C. Boyle

T.C. Boyle wurde als Thomas John Boyle am 2. Dezember 1948 in Peekskill, New York, geboren und ist ein US-amerikanischer Schriftsteller.

Boyle wuchs als Sohn eines Busfahrers und einer Sekretärin – beide Alkoholiker – in schwierigen Verhältnissen auf. Den Schulabschluss schaffte er nur knapp. Mit siebzehn Jahren änderte er seinen Mittelnamen in "Coraghessan" nach einem irischen Vorfahren. An der State University von New York studierte er und machte 1968 seinen Abschluss in Englisch und Geschichte. Bis 1972 arbeitete er an seiner alten High School als Lehrer, um nicht in den Vietnamkrieg ziehen zu müssen.

Er entdeckte seine Vorliebe für Literatur und begann auch eigene Texte zu veröffentlichen. An der University of Iowa studierte er weiter und machte 1977 den Doktor in englischer Literatur des 19. Jahrhunderts. John Irving wurde bei einem Schreibworkshop sein Mentor. Ab 1978 lehrte Boyle Englisch an der University of Southern California, seit 1986 als Professor. Seine Erzählungen und Kurzgeschichten erscheinen seit Jahren regelmäßig in wichtigen amerikanischen Zeitschriften. Bisher veröffentlichte er fünfzehn Romane, u.a. "The Tortilla Curtain" und „Water World“ aus dem Jahr 1982. Bis heute legt er großen Wert auf öffentliche Lesungen.

T.C. Boyle lebt mit seiner Frau Karen Kvashay in Montecito bei Santa Barbara in Kalifornien. Sie haben drei gemeinsame Kinder.

Alle Titel der Autorin / des Autors
Service

Tel.: 0711 / 66 72 15 55

Unsere Servicezeiten:
Mo. bis Sa. 8.00 - 20.00 Uhr
Zahlung & Versandkosten

Die Zahlung erfolgt per Rechnung oder mit folgenden Karten:

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.
Lieferung innerhalb von 3 bis 10 Werktagen.

Besuchen Sie Ernst Klett Sprachen auf: