Hool

Grenzerfahrungen in der Provinz

263 Seiten

ISBN 978-3-12-666709-8

  lieferbar

 


7,99 EUR
Bestellen   Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt. zum Warenkorb

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Zum Inhalt

Hool erzählt die Geschichte von Heiko Kolbe, der zwei Familien hat: eine, in die er hineingeboren wurde und für die er sich schämt, und eine, die er sich selbst gesucht hat und die ihm alles bedeutet – seine Blutsbrüder, die Hooligans.

Zusammen mit seinen Freunden liefert er sich blutige Auseinandersetzungen mit anderen Gruppen. Darin findet er den Halt, den ihm seine kaputte Familie nicht geben kann. Doch dann beginnt sich alles aufzulösen: Freunde werden erwachsen, Werte geraten ins Wanken, die Gewalt eskaliert. Warum tun die Hools, was sie tun? Wer sind sie? Wohin führt dieses Leben?

Dies ist die rasante Geschichte eines Jungen aus der Provinz, der auf dem Weg zum Erwachsenwerden Zuflucht in der Gewalt sucht – bis er zu zweifeln beginnt…

Hool wurde mit dem „aspekte“-Literaturpreis ausgezeichnet und stand auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2016.

2018 wurde Hool in Köln und Hannover auch in einer Theaterfassung aufgeführt.

Zur Reihe

Selbst(er)findungen

Die neue Lektürenreihe Selbst(er)findungen präsentiert aktuelle Texte, in deren Mittelpunkt das Suchen und (Er)Finden eigener Wege zum Erwachsenwerden stehen. Literatur, die Heranwachsende begeistert und deren Erfahrungen unmittelbar berührt.

Service

Tel.: 0711 / 66 72 15 55

Unsere Servicezeiten:
Mo. bis Sa. 8.00 - 20.00 Uhr
Zahlung & Versandkosten

Die Zahlung erfolgt per Rechnung oder mit folgenden Karten:

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.
Lieferung innerhalb von 3 bis 10 Werktagen.

Besuchen Sie Ernst Klett Sprachen auf: