,

Kulturen des Inszenierens

in Deutschdidaktik und Deutschunterricht

241 Seiten

ISBN 978-3-12-688079-4

  lieferbar

 


30,00 EUR
Bestellen   Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt. zum Warenkorb

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Zum Inhalt

Dieses Buch stellt Verfahren des Inszenierens vor, die den Deutschunterricht bereichern und „Kompetenzorientierung“ aus der geläufigen Beschränkung auf die Literalität lösen: Vorlesen als Inszenieren, Theatralität als mediale Inszenierung, performing gender, literarisch bedeutsame Orte und Räume als Inszenierungen kulturellen Lernens. Auch handlungs- und produktionsorientierte Verfahren, wie wir sie seit Langem kennen, werden hier unter einem ungewohnten Blickwinkel als Inszenierungspraxen betrachtet und erprobt.

Dabei inspirieren außerschulische kulturelle Praxen die Literatur-, Schreib- und Mediendidaktik, im Rahmen der hier vorgestellten Unterrichtskonzepte solche Formen sprachlichmedialen Lernens zu erforschen und zu erproben. Der Schwerpunkt der teils empirisch, teils konzeptionell-didaktisch ausgerichteten Beiträge liegt auf einer gemeinsamen Schaffens- und Inszenierungsleistung, wie sie aktuell von einer kulturwissenschaftlich orientierten Deutschdidaktik diskutiert wird.


Fillibach Noviflyer 978-3-12-688079-4

Informationsblatt

Download (PDF 134,8 KB)

Zur Reihe

Deutschdidaktik

Fillibach bei Klett präsentiert Bücher zu neuesten Entwicklungen der Deutschdidaktik. Die Autorinnen und Autoren sind Lehrende an Schulen und Hochschulen, die ihre Erfahrungen aus Forschung, Lehre und Berufspraxis einbringen.
Das Programm bietet Beispiele und Anregungen für Ihren Unterricht, mit denen sich Zugänge zum Lernen in den Bereichen Literatur, Medien ...

Service

Tel.: 0711 / 66 72 15 55

Unsere Servicezeiten:
Mo. bis Sa. 8.00 - 20.00 Uhr
Zahlung & Versandkosten

Die Zahlung erfolgt per Rechnung oder mit folgenden Karten:

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.
Lieferung innerhalb von 3 bis 10 Werktagen.

Besuchen Sie Ernst Klett Sprachen auf: