25.03.2019

Leipziger Buchmesse 2019

Der Gewinner des Prix des lycéens allemands 2019 steht fest!

Der beliebte Literaturpreis Prix des lycéens allemands wurde am 22. März zum fünfzehnten Mal verliehen. Wir gratulieren Jo Witek mit dem Gewinnertitel Une fille... .

„La lecture est une amitié“ schrieb einst Marcel Proust. Mit diesen Worten eröffnete die französische Botschafterin Anne-Marie Descôtes die Preisverleihung auf der Leipziger Buchmesse. Diese bildete den Höhepunkt eines einjährigen Literaturprojekts, in dem über 3000 Schülerinnen und Schüler aus allen 16 Bundesländern intensive Begegnungen mit Originaljugendliteratur und ihren Autorinnen und Autoren erlebten – „des livres, des auteurs et toi!“, wie es das Motto des Projekts beschreibt. Der Gewinnertitel Une fille… von Jo Witek wurde von der Bundesjury, bestehend aus teilnehmenden Schülerinnen und Schülern, nach dem Mehrheitsprinzip gewählt. Hendrik Funke, Redaktionsleiter beim Verlag Ernst Klett Sprachen, überreichte das Preisgeld, dotiert mit 5.000 EUR.

 

Für das Jahr 2019 waren vier Romane der neueren französischen Jugendliteratur nominiert:

• Dans la forêt de Hokkaido von Éric Pessan

• La maraude von Ahmed Kalouaz

• Un détective très très très spécial von M. Romain Puértolas

• Une fille de… von Jo Witek

Jo Witek überzeugte mit ihrem Roman Une fille…, die ergreifende Geschichte einer Mutter-Tochter-Liebe: Hanna liebt das Laufen. In diesen Augenblicken fühlt sie sich frei, stark und getragen. Schmerz und Demütigung liegen dann in weiter Ferne. Hanna ist die Tochter von Olga, einer Prostituierten aus der Ukraine. Für Olga und für alle anderen Frauen, die dieses Schicksal teilen, beschließt Hanna, sich nicht mehr zu schämen und erhobenen Hauptes ihre Geschichte zu erzählen.

Der Prix des lycéens allemands ist eine Initiative der Französischen Botschaft Berlin, des Instituts Français Deutschland und der Kultusministerien der Bundesländer in Zusammenarbeit mit der Ernst Klett Sprachen GmbH. Seit seinen Anfängen im Jahr 2004 engagiert sich der Verlag in Form von organisatorischer und finanzieller Unterstützung. Viele mit dem Prix ausgezeichnete Jugendbücher wurden bereits vom Verlag ins Literaturprogramm aufgenommen und mitsamt Begleitmaterial für Lehrende herausgegeben, so auch der Gewinnertitel von 2018 Le fils de l’Ursari von Xavier-Laurent Petit. Hendrik Funke ist beeindruckt: „So viele Schülerinnen und Schüler engagieren sich Jahr für Jahr für den Prix des lycéens allemands und gehen damit über das hinaus, was im Rahmen des Französischunterrichts verlangt wird. Das ist nicht selbstverständlich und verdient Beachtung.“

Das Mini-Dossier "Introduire le Prix des lycéens en classe" für den Unterricht

 Wie das Projekt Prix des lycéens im Unterrichtsalltag integriert werden kann, wird in Form eines Mini-Dossiers "Introduire le Prix des lycéens en classe" auf unserer Webseite beschrieben und als Download zur Verfügung gestellt. Die renommierte Klett-Autorin Ulrike C. Lange hat darin bewährte Ideen zur Förderung der lecture individuelle und des kooperativen Lernens direkt aus der Praxis zusammengestellt:     

Mini-Prix 2019

Mini-Prix 2019

 

Die Auswahlliste der vier neuen Romane für das Jahr 2020 wird im Juni 2019 bekannt gegeben. Informationen zur Anmeldung und Bestellung der Bücher-Sets - die Lehrkraft erhält ein kostenloses Set – finden Sie hier.

Der Frankreich-Blog berichtet jedes Jahr von der Presiverleihung. Dort finden Sie viele Impressionen sowie ein Interview mit Romain Puértolas: https://www.france-blog.info/la-remise-du-prix-des-lyceens-allemands-2019-a-leipzig

 

Service

Tel.: 0711 / 66 72 15 55

Unsere Servicezeiten:
Mo. bis Sa. 8.00 - 20.00 Uhr
Zahlung & Versandkosten

Die Zahlung erfolgt per Rechnung oder mit folgenden Karten:

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.
Lieferung innerhalb von 3 bis 10 Werktagen.

Besuchen Sie Ernst Klett Sprachen auf: