Vater hat Lager

96 Seiten
Gekürzt, mit Annotationen

ISBN 978-3-12-666706-7

  lieferbar

 


7,50 EUR
Bestellen   Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt. zum Warenkorb

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Zum Inhalt

Carl Friedman erzählt von einer Kleinstadt in den fünfziger Jahren, von einer Familie mit drei heranwachsenden Kindern, für die der Zweite Weltkrieg immer noch andauert: Denn der Vater „hat Lager“, wie andere Menschen Zahnschmerzen oder Fieber haben. „Lager haben“, diese Formulierung hilft den Kindern, das Unbegreifliche zu verstehen, was der Vater von seiner Haft im Konzentrationslager erzählt, und beschreibt, warum es bei ihnen zu Hause so ganz anders ist als bei ihren Freunden. Der Vater und seine Geschichten werden zu einem Schatten der Vergangenheit, der ständig über der Familie liegt und deren Gegenwart bestimmt.

In einer einfachen, glasklaren Sprache, mit den lakonischen Fragen und dem wissenden Blick der Kinder, erzählt die Autorin, wie die Familie zu diesem Vater findet. Zugleich beschreibt sie auf einfühlsame, teils humorvolle Weise das kindliche Bemühen, aus diesem Schatten zu treten, um wachsen und mühevoll einen eigenen Weg finden zu können.

Zur Reihe

Selbst(er)findungen

Die neue Lektürenreihe Selbst(er)findungen präsentiert aktuelle Texte, in deren Mittelpunkt das Suchen und (Er)Finden eigener Wege zum Erwachsenwerden stehen. Literatur, die Heranwachsende begeistert und deren Erfahrungen unmittelbar berührt.

Service

Tel.: 0711 / 66 72 15 55

Unsere Servicezeiten:
Mo. bis Sa. 8.00 - 20.00 Uhr
Zahlung & Versandkosten

Die Zahlung erfolgt per Rechnung oder mit folgenden Karten:

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.
Lieferung innerhalb von 3 bis 10 Werktagen.

Besuchen Sie Ernst Klett Sprachen auf: